Was versteht man unter der hoch wirksamen Therapiemethode EMDR? Der Einsatz empfiehlt sich auch bei (Klein-) Kindern und Jugendlichen…

EMDR steht für Eye Movement Desensitization and Reprocessing – Desensibilisierung und Verarbeitung belastender Ereignisse durch Augenbewegungen (alternativ auch durch Tappen oder Töne).

Durch die abwechselnde Aktivierung der linken und rechten Gehirnhälfte wird der Verabeitungsprozess angestoßen, welcher durch die Belastung bzw. durch das Belastungserlebnis blockiert war. Durch das zusätzliche Einweben von Ressourcen kann die Erinnerung neu abgespeichert werden, die Haltung zum Erlebnis wird neutralisiert und somit nicht mehr als belastend erlebt.

Durch das Auflösen der Stressoren, löst sich die Symptomatik.

Die Methode wende ich in einem sicheren Behandlungsprozess an und wird in das ganzheitliche Therapiekonzept eingebaut.

Flyer von der EMDR Fachgesellschaft Österreich, herausgegeben 2020