Spiel als die Sprache der Kinder

          “Spiel als die Sprache der Kinder” (Zulliger, 1979)

 

Je nach dem Alter, Entwicklungsstand und Interesse des Kindes/dem Jugendlichen unterstützen uns neben Gesprächen spielerische oder kreative Formen bei der Bearbeitung der jeweils aktuellen Themen, z.B. Zeichnungen, Geschichten, kleine Rollenspiele etc. … dadurch können sich meine Klienten oft einfacher ausdrücken und wir erkennen gemeinsam Bedürfnisse und entwickeln Lösungsansätze.